Home  | Unternehmen  | Kontakt  | News  | Downloads        

Engineering

Durch langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Konstruktion von thermoplastischen Kunststoffbauteilen und Compositebauteilen können wir Ihnen die gesamte Bandbreite von der Ideenpräzision über die Entwicklung und Konstruktion bis hin zur Serienproduktion anbieten.

Neben der Herstellungskompetenz entwickeln wir für unsere OEM-Partner kundenspezifische kunststoffgerechte Bauteile nach neuesten Entwicklungs- und Produktionsstandards, unterstützend von CATIA V5, Pro/ENGINEER, SolidWorks sowie SpinFire und Moldflow.

Als Full-Service-Supplier bieten wir das gesamte Engineering-Leistungspaket .
Somit steht Ihnen bei Roth Plastic Technology ein Ansprechpartner als Projektleiter zur Verfügung, der die gesamte Projektierung betreut. Mit vielen unterschiedlichen Kompetenzen in der Firmengruppe können wir auf ein großes Leistungsspektrum zurückgreifen und wertvolle Synergien nutzen. Kurze Wege sorgen für effektives Arbeiten und ermöglichen uns dabei ein hohes Maß an Flexibilität.

Engineering


 

Definition der Anforderung

Definition von Anforderungen an das Produkt unterteilt in Wünsche und Forderungen

Anforderungsliste

Definition der Funktion

Beschreibt die Funktionen des Bauteils und berücksichtigt stoffliche, energetische und signaltechnische Informationen

Funktionsstruktur

Lasten- und Pflichtenheft

Hier legen Sie gemeinsam mit uns endgültig die Produktanforderungen fest und beschreiben neben den Fertigungs- Lager- und Transportbedingungen auch die Testverfahren nach denen wir das Produkt prüfen sollen.

Lasten- und Pflichtenheft Grafik1

Lasten- und Pflichtenheft Grafik2

Lasten- und Pflichtenheft Grafik3

Konstruktion

Nach Entwürfen wird Ihr Bauteil mit Hilfe von 3D volumenbasierten CAD-Systemen konstruiert. Der Austausch von Daten anderer Systeme ist für uns tägliche Selbstverständlichkeit.

Konstruktion/Entwickling am PC



Berechnung

Neben analytischen Berechnungsverfahren bieten wir Ihnen Belastungsanalysen mit Hilfe von FEM-Methoden an. Aufgrund unserer Erfahrung können wir diese auch geometrisch und stofflich nichtlinear anfertigen. Ebenso haben wir umfangreiche Erfahrung mit der Berechnung von anisotropen Werkstoffen.

Berechnung von anisotropen Werkstoffen

Simulation

Mit Hilfe von Softwaresystemen können wir die Befüllung Ihres Spritzgussbauteil simulieren (Mouldflow). So erhalten wir schon vor der Werkzeugkonstruktion und der Festlegung der Anspritzpunkte Hinweise auf mögliche Bindenähte und Bauteilverzug.

Simulation eines Produkts am PC



Prototyp

Es stehen uns eine Reihe von Prototypverfahren zur Verfügung, mit denen wir vom Anschauungsmuster bis hin zum Funktionsmuster herstellen können.

Begutachtung eines Prototyps


Sebastian Herrmann

Sebastian Herrmann

Vertriebsleitung Injection Moulding/Composites

+49 6461 940-133
Helmut Möller

Helmut Möller

Produktmanager Blastechnologien

+49 6461 940-132
Jörg Seibel

Jörg Seibel

Konstruktion

+49 6461 940-119
Jürgen Weigel

Jürgen Weigel

Konstruktion

+49 6461 940-118
Maria Karl

Maria Karl

Konstruktion

+49 6461 940-168